Das rund 20 Kilometer von San Sebastían entfernte Hendaye beeindruckt nicht nur durch seine wunderschöne Lage am Meer sondern ist ein geschichtsträchtiges Städtchen. Es liegt direkt an der spanischen Grenze, die durch den Fluss Bidasoa gebildet wird.

Bereits ab dem 15. Jahrhundert war Hendaye und die „Fasanen-Insel“ Spielplatz historischer Ereignisse wie der Gefangennahme von Francois I. durch Spanien, zahlreicher Friedensschlüsse und Heiratsverträge. Die „Fasanen-Insel“ liegt mitten im Fluss Bidasoa zwischen Hendaye und der spanischen Stadt Irún. Seit 1901 wird die Insel in halbjährlich wechselndem Rhythmus von Hendaye und Irún verwaltet.

In internationales Blickfeld geriet Hendaye durch das Treffen Adolf Hitlers mit dem spanischen Diktator Francisco Franco am 23. Oktober 1940. Hitlers Absichten, Franco dazu zu bewegen, auf Seiten der Achsenmächte in den Krieg einzutreten, blieben aufgrund der wirtschaftlichen Schwierigkeiten Spaniens unverwirklicht.

Heutzutage ist Hendaye ein beliebter Urlaubsort für vor allem französische und spanische Touristen. 50% der Immobilien der 17.000 Einwohner Stadt gehören Spaniern. Der Grund dafür dürften die niedrigeren Wohnungspreise in Frankreich und die spanische Immobilienblase, die den Kauf von Wohnungen an der spanischen Küste fast unmöglich machte, sein.

Zwillingsfelsen - Hendaye Strand

Zwillingsfelsen – Hendaye Strand

Ein 3 Kilometer langer, feiner Sandstrand mit Blick auf die berühmten Zwillingsfelsen und die baskische Steilküste machen den Ort noch attraktiver.

Strand - Hendaye

Strand – Hendaye

Der Strand ist besonders für Familien mit Kindern geeignet, da er zu den sichersten und strömungsfreisten in der Umgebung zählt. Er ist auch bei Flut so breit, dass er nie überfüllt wirkt. Auch bei Surfern aller Kategorien ist er sehr beliebt.

Surf - Hendaye

Surf – Hendaye

In Hendaye liegt einer der größten Yachthäfen der baskischen Küste. Es gibt ein breites Wassersportangebot mit Kajak, Surfen, Segeln, Jetski und Tauchen. In der ehemaligen Fischhalle ist heute TRIBORD, das größte Wassersportartikelgeschäft, beherbergt. Hier können Bade- und Wassersportartikel zu sehr günstigen Preisen erstanden werden.

Yachthafen - Hendaye

Yachthafen – Hendaye

Jetski - Hendaye

Jetski – Hendaye

Segeln - Hendaye

Segeln – Hendaye

Wirklich gut essen kann man am besten im benachbarten Fuenterrabia. Mit einem Boot-Taxi kommt man schnell und günstig auf die spanische Seite der Bucht. Fahrzeiten im Sommer von 10:00 bis 24:00 Uhr jede 30 Minuten, Preis 1,50 EURO.

Blick auf Fuenterrabia von Hendaye

Blick auf Fuenterrabia von Hendaye

Boot-Taxi - Hendaye

Boot-Taxi – Hendaye

Von San Sebastián braucht man ungefähr 20 bis 30 Minuten, je nach Verkehr, mit dem Auto. Als Alternative kann man auch mit der Nahrverkehrsbahn „TOPO“ vom Bahnhof „Plaza Easo“ abfahren. Die Fahrzeit beträgt 35 Minuten, der Preis rund 6 EURO und Fahrräder können auch mitgenommen werden.

Hendaye hat auch einen internationalen Bahnhof von dem man innerhalb von 5 Stunden mit dem TGV in Paris ist. Der Flughafen Biarritz ist rund 15 Autominuten entfernt.